Barfuß den Wald erfahren

Von Uwe Hanis

Zu einem Pfadfinder-Aktionstag trafen sich die Wesleyscouts aus Altersbach am 29. Juni. Los gings für die 12 Teilnehmer um 9 Uhr mit einem Frühstück vom feinsten im Altersbacher Haus der Begegnung: Brötchen, Wurst, Käse, Rührei, Bacon und vieles mehr gaben Kraft und Energie für den Tag.

Dann wurde mit Musik und Geschichten ins Tagesthema „Helden“ eingeführt, bevor es losging zu einer Schnitzeljagd, die am Mittag am Gasthaus „Zum alten Teich“ endete. Dort gab es Eis, Spiele, Kaffee und Kuchen, Musik und Erholung für die Pfadfinder.

Aber wie es für Pfadis typisch ist, wollten wir es uns nicht nur gut gehen lassen, sondern auch Gutes tun. Deshalb bauten wir am „Alten Teich“ einen Barfußpfad, auf dem Besucher und Wanderer nun den Wald ganz anders mit den Füßen erleben können. Der Pfad wurde stilecht mit alkoholfreiem Sekt eingeweiht und gleich ausprobiert.

Anschließend gab es Würstchen vom Grill und Pommes Frites aus dem Gasthaus, bevor die Wanderung zurück nach Altersbach anstand. Dort ließen wir den Tag bis 23 Uhr am Lagerfeuer bei Stockbrot in aller Ruhe ausklingen.